Alles wieder aufgeholt!


06. Mai 2005 20:41
        
Wir sind in Skopje.

Der 4. Tag war SEHR interessant, vielseitig – aber nahezu die ganze Zeit von Regen begleitet…

Das war natürlich nicht so toll. Aber dafür haben wir hautnah erlebt, was es bedeutet, in Europa Kleinstaaterei erleiden zu müssen:

1. Grenze Montenegro – Kosovo, 1. Stufe
2. Nochmal Kontrolle zum „inneren Kern“ des Kosovo, erst Serben/Montenegriner(?), dann Beamte im Namen der UN, wohl Kosovaren…
3. Kosovo – Mazedonien

Das ganze im Kosovo „garniert“ mit weissen UN-, blauen UN-, blauen UNSFOR-, Oliv-gekakelten KFOR-Autos auf allen Strassen.

Die Landschaft wie bei Karl May: „Durch die Schluchten des Balkans“; die Viamala ist ein Waisenkind dagegen. Schluchten, Canyons, Seen, viele Brücken (viele neu, manche noch mit gähnender Leere in der Mitte).

Deprimierend: immer noch zerschossene, abgefackelte Häuser; daneben aber Massen von Neubauten, man hat das Gefühl, ganzer Städte und Dörfer entstehen neu… Fast alle aber unfertig und leer. Das Umfeld von Pristina gleicht einem einzigen, unendlichen Baumarkt…

Den Versuch, dort ein Hotel zu finden oder etwas von der eigentlichen Stadt zu sehen bei völlig mit Autos zugestopften Strassen, aggresivem Gehupe und Regen: haben wir aufgegeben und sind weiter gefahren nach Skopje. Da hat’s geklappt und ich sitze im Hotelzimmer, mit eigenem PC am Netz.

Ganz was anderes:

Liest das alles keiner, oder warum gibt’s keine Kommentare…?


Dieser Beitrag wurde unter Reisen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Alles wieder aufgeholt!

  1. Pingback: Von Mir Nix & Dir Nix » Blog Archiv » Eigentlich sollte das Kosovo…

  2. Ulf sagt:

    Na pass bloß auf, dass du nicht mit Comments eingedeckt wirst, nachdem ich die Technik begriffen habe.
    Die Idee, dass du dich selber kommnentierst und dann dein Verdikt über deinen Kommentar und den Kommentar dazu abgibst, erscheint mir irgendwie reizvoll und ausbaufähig – geistige Selbstbefriedung oder so ähnlich …
    Tschüss für jetzt

  3. Reinard sagt:

    Ich kommentiere mich doch nicht selbst…

Schreibe einen Kommentar