Nun haben sie es wohl endgueltig geschafft…

…die Herrschaften: Belegschaftsabbau bis zur Bewusstlosigkeit und sich dann fuer ein Nasenwasser und ein paar Monate unverbindlich Arbeitslose und „Hartzer“ von der Arbeitsagentur schicken lassen. Berichtet DER SPIEGEL. Punkt.

Der Zynismus ist zwar nicht zu uebersehen, aber wer blind sein will, der wird’s erfolgreich uebersehen und weiter auf fauler Arbeitslose schimpfen. Der Pool ist gut gefuellt, jetzt kann man doch endlich mal die naechste Stufe testen, die Schmerzgrenze erkunden. Und die Rendite erhoehen. Wie DIE ZEIT zuletzt berichtete, sind die Lohnstueckkosten in der BRD so niederig, dass empfohlen wird, den Gewinn in die Arbeitnehmertaschen (!) zu stopfen, damit die EU-EURO-Balance nicht zusammenbricht. Deutschland ist zu gut drauf fuer seine Nachbarn (F & I). Die sind deshalb stinksauer und ueberlegen z.T. schon, aus dem Euro auszusteigen. Europa, wer will dich wirklich?

Vom Aufstand der Massen zu traeumen ist wohl utopisch und vielleicht auch nicht sooooo „in“ oder megacool – aber angesagt, das waere er schon. Und zwar bald.

Über reinard

Allen Neugierigen sei meine Webseite http://www.hr-schmitz.de ans Herz gelegt. Dort gibt's alles Un-/Wesentlich zu mir und über mich.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar