Ein Weg aus der Krise…

…ist das Angebot vielleicht nicht direkt, aber wer sich mit Westerhartzwelle und Hartz IV nicht mehr rumärgern will, mit Grundeinkommensforderungen von 500 € und so, dem hilft es vielleicht, wenn er 5.000 € für lau und pro Monat auf die Kralle bekommt. Da dürfen auch die die paar kyrillischen Zeichen nicht stören, solche Angebote kommen nur von guten Menschen…

Betreff: Am online warten, von Ihnen zu lesen
Von: sm8674@gmail.com
Datum: 23. Februar 2010 14:00:52 GMT+00:00
Antwort an: sm8674@sify.com

Guten Tag

Wir sind die Gesselschaft „DIANE HARRISON DESIGNS“ Wir suchen Agenten in Deutschland ,Schweiz und Europa.
Die Arbeit ist so geeignet dass keine Дnderungen Ihres normales Arbeit notwendig ist und Sie werden auch nicht Stress erleben. Die Monatliche Zahlung ist 5.000 Euros.

Antworten Sie bitte um Mehr Informationen zu bekommen.

Freundliche Grьsse
DIANE HARRISON.

Email von heute

Aber vielleicht…

…lässt sich diese satirisch-zynische Einlassung ja wieder auf den Boden der realen bundesrepublikanischen Welt zurück bringen. Wie wär’s denn damit? Westerwelles Gehilfen sitzen eben überall.

Als ich das Di-Lorenzo’sche Gebräu heute morgen auf der Plaza de España neben einem Cortado zu mir nehmen musste (DIE ZEIT kommt hier später an…), da war ich richtig hilflos: Mir gegenüber hielt einer die BILD zum lesen so hoch, dass mir in die Augen sprang:

HARTZ-IV-Empfänger interviewen Westerwelle

Was soll man eigentlich noch lesen? Und mit wem noch zusammenleben ???

auf BILD.DE

Dagegen ist Frau Käsmanns Dieunstfahrt echt eine lässliche Sünde.

Links:

Technorati Tags: , , ,

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Internet, Korruption, Kultur + Gesellschaft, Satire + Ironie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Ein Weg aus der Krise…

  1. Pingback: Von Mir Nix & Dir Nix » Blog Archiv » Visionen?

Schreibe einen Kommentar