Wir sind’s schon wieder –

diesmal aus Kruje. Nach einer Fahrt. Keiner kann beschreiben, was fuer einer. Jedenfalls ueber Stock und Stein. Wie Kraut & Rueben.

Kruje, etwa 500 m hoch, ist Touristenort. Mit Internetcafe :-), Hotels, „Bazar“; fast ausschliesslich mit Souvenir-Klimbim. Aber auch mit Qelims… Werden direkt in den Haeuschen gewoben. Ob man davon leben kann? Depremierend, eher als erfreulich.

Aber eins ist sicher: Sobald man die Anhaeufungen von Stein & Beton & Staub & Unrat verlaesst, dann ist Ruhe und (fast) heile Welt, zumindest die Natur strahlt dann sowas aus wie Ruhe.

Kaffeechen & Wasser und ab nach Shkoder, Schlagloecher & rettende geteerte Stellen suchen – zuweilen gibt es „Erholugsstrecken“ von 300, 500 Metern.

Über reinard

Allen Neugierigen sei meine Webseite http://www.hr-schmitz.de ans Herz gelegt. Dort gibt's alles Un-/Wesentlich zu mir und über mich.
Dieser Beitrag wurde unter AL, Reisen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar