Warum wir in Drage haengen geblieben sind…

… ist so einfach wie kurios: Wir haben ein Bleibe gesucht vor Zadar, sind verschiedentlich die Abstecher ans Meer gefahren und haben gesucht, wie gehabt – direkt am Meer etc. …

Und fanden nix. Beim dritten Abstecher geht Lis rein in ein Haus, kommt wieder mit der Vermieterin raus: Sie lacht. Was? Aus Ludwigsburg? Wir kommen auch… Und damit ist bewiesen, die Erde ist kommunikativ ein Schwarzes Loch: Alle Knoten von „sich-Treffen“ fallen offenbar auf einen Punkt.

Wen’s interessiert: Kroatiensonne ist die Adresse, der Sohn hat in Pflugfelden ganz in der Naehe unserer MTS-Dependance gearbeitet – naja, und was sonst an Kuriosem zutage kam.

Und gegessen haben wir gerade hier. Nur, wen’s interessiert. Meine Fettfinger von den Fritten hab‘ vorher gewaschen; bevor ich an die Tastatur des Computers dies Restaurants gegangen bin.

Gute Nacht…

Über reinard

Allen Neugierigen sei meine Webseite http://www.hr-schmitz.de ans Herz gelegt. Dort gibt's alles Un-/Wesentlich zu mir und über mich.
Dieser Beitrag wurde unter HR, Reisen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar