* Frauen auf Naxos

Welche hättet Ihr denn gern? Athene?

Quatsch, die steht doch in Athen.

Ariadne von Richard Strauss? Oder Ariadne, echt antik oder halbfertig warternd am Hafen in Chora?

Die Meerjungfrau, offenbar Wunschtraum aller Fischer?

Oder die tanzende Jugend?

Am Ende gar den Inbegriff der aufopferungsvollen Mutter?

Oder Lis als Gipfelheilige?

Ja, was nun?

Ich bin mal so quer über ca. zehntausend meiner Naxosfotos der letzten 25 Jahre gegangen, auf der Suche nach Frauen auf Naxos (ok., Iraklia zähl‘ ich mit dazu). Und da kommt Astrid, unsere langjährige Freundin aus Azalas

mir in dem Moment, als ich denke ich komme langsam wieder in der Gegenwart an, »in die Quere«. Mit einer Dame, die nun wieder aus der ganz tiefen Vergangenheit kommt. Die aber immer noch ihre Daseinsberechtigung hat. Denn in Sachen Schönheit, Sinnlichkeit und so hat sich der Mensch ja nicht wesentlich verändert…

Aphrodite alias Venus

Venus? Aphrodite? Ok., hier ist sie. Aus echtem naxischem Marmor:

Die Geschichte dazu findet sich hier in Astrids Azalas-Blog

Und hier vielleicht noch…

…der Ort, wo sie der Mythologie nach »an Land gegangen« sein soll.

Der Ort liegt zwar auch auf einer Insel. Die heisst aber nicht Naxos sondern Zypern. Und am Busch hängen alle unerfüllten Mädchenträume und Wünsche an die Göttin der Liebe – bis heute. Aber ob das noch der Myrtenstrauch ist, hinter dem sich Aphrodite gleich nach ihrem Landgang verborgen haben soll, das weiss ich nun wirklich nicht.

Ja, und Uranus, der Vater der Aphrodite, den liess ihre Mutter Gaia ja grässlich, gaaaanz grässlich behandeln. Erzähl‘ ich aber jetzt nicht, lässt sich nachlesen. Ãœbrigens, nochmal was am Rande: Friedrich Dürrenmatt (ja, der mit dem Besuch der alten Dame; wobei wir dann wieder beim Thema wären) hat sich das in etwa so vorgestellt. Ja, gemalt hat er auch…

Aber eigentlich wollte ich ja nur ein paar Frauen auf Naxos vorstellen.

Technorati Tags: , , , , , , , , , ,

Dieser Beitrag wurde unter Foto, GR, Kultur & Kunst, Kultur + Gesellschaft, Reisen, Weblogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu * Frauen auf Naxos

  1. Anke und Silke sagt:

    Ich vote auch für Lis,alleine schon wegen der grazielen Art, wie sie da so posiert…unverwechselbar!

  2. Reinard sagt:

    @Lis: Dazugehören? Auslöserin!

  3. lis sagt:

    Das ist aber eine Überraschgung für mich, dass ich auch dazuzähle, freut mich wirklich. Ich war ja dort seit 1984 mindestens einmal jedes Jahr.
    Z. Zt. befinde ich mich aber nicht auf Naxos, sondern am Bodensee.
    Naxos sieht mich hoffentlich 2011 wieder, denn nach dieser Insel hat man immer Sehnsucht, wenn man mal dort gewesen ist.

Schreibe einen Kommentar