* Farbenspiele

Es ist ja noch Frühling. Da spielen Farben ein entscheidende Rolle. Und warum sollte es bei Wahlen Anfang Mai anders sein? Da eh‘ nur noch knapp mehr als 50% der Wähler tun was ihnen zugedacht ist, denken sich die Gewählten, sie können tun und lassen, was sie wollen. Und sie können tatsächlich. Weil man sie lässt.



Da kommen einem so ’ne Gedanken

Links zum Beispiel: Rot mit Blau, drin ist aber dunkelbraunes Gebräu. Der Deckel ist schwarz. Schmeckt zwar lecker, aber nicht meinem Gecko. Dazu aber später.

Rechts dagegen mischt sich – gut sichtbar auf dem Etikett – alles von schwarz, grün, gelb bis metallisch rot. Der Deckel: Wieder schwarz! Drin ist extrem aufgehelltes, sahniges Braun. Schmeckt mir auch. Und dem Gecko. Aber wie gesagt: später.

Ob das irgendwas zu bedeuten hat, die Farbenspiele der Flaschen, weiss ich nicht. Ich beobachte nur, dass – egal welche Flasche wer da mit wem was mischt – nichts als mehr oder weniger braune Brühe rauskommt; nichts Frisches jedenfalls. Also, wenn ich hier gelbe Saftorangen… Da kommt was anständiges bei raus. Ist zwar trüb. Aber frisch. Und gesund. Gesundheit? Halt, da hab ich doch was: Philipp Rösler im Fettnapf. Der kocht auch so ein braunes Süppchen nach dem andern. Ob er wohl so erfolgreich wird wie die SPD-Köchin Ulla?

Weiss doch wohl noch jeder, wie das war im Aquarellkasten in der Schule: Wenn man den Pinsel lange genug ausgewaschen und drin rumgerührt hatte im Wasserglas – na? Was kam dabei rum? Eben.

Nun aber zu meinem Gecko,…

…dem kleinen Saufkopp. Der immer sofort kommt, wenn ein leeres Baileys-Glas auf dem Schreibtisch abgestellt wir. Aber eben nur bei Baileys. Ramazzotti interessiert ihn nicht. Es dauert wirklich nur knapp eine Minute bis er an der Wand entlang zum Schreibtisch rast. Der riecht das Eingiessen, ich sag’s Euch!

Gestern nun habe ich ihn nach mehreren amateurhaft missglückten Versuchen nach Mitternacht endlich gefilmt. Und mich gleich mit. Das muss man sich wirklich reinziehen:

Im Übrigen: Bunt…

…ist es auch draussen, wir hatten ja genügend Regen und allzu heiss ist es auch noch nicht; was mir entgegen kommt. Als wir gestern vom shopping zurück kamen, entstanden die Bilder dieser Galerie bei Picasa. Immer wieder ein schöner Weg, vom Bus nach Hause. Ich muss da noch was dran drehen. Picasa schärft die Bilder beim Hochladen immer zu stark. Schade.

Technorati Tags: , , , , , , , , ,

Dieser Beitrag wurde unter Foto, Kultur + Gesellschaft, Politik, Satire + Ironie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf * Farbenspiele

  1. Pingback: Von Mir Nix & Dir Nix » Blog Archiv » Gecko (4)

  2. Reinard sagt:

    @klara: Soll ich ihn mitbringen Ende Juni?

  3. Klara Matschke sagt:

    Hast Du dem Gecko auch einen Namen gegeben? Das ist doch der Beginn einer Lebensgemeinschaft. Baileys gegen Spüldienst! Die Geckozunge in Aktion hast Du wirklich gut dokumentiert, ein richtiger Flächenwisch-Mopp!

Schreibe einen Kommentar