* Europa2010: 4. Tag, Tangermünde

Mittwoch, 14.07.2010, 16:56:04 :: Raudondvaris bei Gewitter und ohne Internet

Morgenspaziergang


Hier mündet der Tanger

Der morgendliche Spaziergang führte uns nahezu denselben Weg wie am Abend, aber auch auf die Deiche, zum Pegelhäuschen zwischen Elbe und Tanger,

zu den städtischen Störchen,

zu einem alten Benediktinerkloster,

in die Burg, wo man neben mächtigem Gemäuer ein nobles Schlosshotel, einen Fontanekeller und die Herren Kaiser Karl IV. und Kurfürst Friedrich I. bewundern kann und von wo aus man einen prächtigen Blick auf die Mündung des Tanger hat; Elbe hinten im Bild…

  

…und zu einem Eis. Klar, ohne Eis war’s zu heiss…

Auch in Tangermünde mühen sich wiederum Unmengen von Geschäften, die Klamotten und Schuhe an die – vorzugsweise, darf man sagen – Frau zu bringen. Die Prozentzahlen steigen aber auch hier nie über 100%. Geld verdienen kann man also beim Einkauf nach wie vor nicht.

Dann aber »Leinen los!«


Boarding time, meine Damen…


…der Käpt’n mach nur noch klarschiff

Bei dieser schon früh einsetzenden Hitze verbringt man den Nachmittag natürlich am, auf dem und im Wasser.

Mangels Wind tuckerten wir bis zum Abend über den Gülper See, unterbrochen von gelegentlichen Badeeinlagen im kühlenden Wasser des selbigen.

Wider alle seemännischen…

…Gepflogenheiten bestand ich auf diesem Sonnenschutz.

Die Picasa-Bilderschau

3. Tag (2) | 2. Tag

Dieser Beitrag wurde unter D, Reisen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf * Europa2010: 4. Tag, Tangermünde

  1. Pingback: Von Mir Nix & Dir Nix » Blog Archiv » * Europa2010: 3. Tag, Tangermünde am Abend

  2. Uwe Kampmann sagt:

    Herzlichen Dank für die sehr herrlichen Fotoaufnahmen meiner schönen Geburtsstadt Tangermünde die ich am 31.3.2961 verlassen und nie vergessen habe.
    Liebe Grüße aus Offenbach am Main
    Uwe Kampmann

  3. Günther Schäfer sagt:

    Wer von euch beiden hat einen Segelschein ?

Schreibe einen Kommentar