Home, Sweet Home…


…, das gibt’s tatsächlich: Wir sind recht froh, wieder zuhause zu sein; heute am frühen Abend sind wir wieder in Hochdorf eingelaufen. Ohne Probleme (aber gesteigertem Problembewusstsein) und mit nur 2 Regentagen, 1 serbischen Knöllchen und diversen Kleinigkeiten, die zuweilen gestört haben: Ca. 7.000 Reise-km liegen hinter uns.

Bari erreichten wir am nächsten morgen, verliessen es fluchtartig und schlugen uns auf Nebenstrassen nach Neapel durch. Von dort ging’s nach Cassino, weiter nach Spello (nahe Assisi). Von dort „im Fluge“ via Siena, Florenz, Bologna und Mailand nach Oria am Luganer See; und heute nach Hause.

Über Italien lässt sich ja nun eine Menge sagen; der Vergleich mit dem Balkan ist ja nun möglich.

Aber: Auspacken, Gedanken sammeln, ordnen – es wir eine Weile dauern, bis alles so verdaut ist, dass ich mehr berichten kann.

Das Fazit kann ich aber schon jetzt ziehen: Unbedingt empfehlenswert…

NB: Wo noch mehr steht


Dieser Beitrag wurde unter Reisen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Home, Sweet Home…

  1. Pingback: Von Mir Nix & Dir Nix » Blog Archiv » * Rund Europa 2008 - 3. Etappe: Avellino - Pompej - Cassino

Schreibe einen Kommentar