04. Tag: Novi Sad – Deva

395km, 08:33/02:50h, 102/46,1/34,6kmh

Novi Sad am Morgen: Schon wieder unerträglich heiss – und das um 8 Uhr morgens! Alle Pferde fotografiert. Nochmals – jetzt am Tage – die wunderschönen Häuser & Geschäfte bewundert. Der Renovierungsstand ist seht gut. Nur mit der Sauberkeit happert’s doch erheblich, bei aller Kulanz, bei aller Akzeptanz, dass »Anderes« wichtiger ist…

Serbien wird Richtung Rumänien immer noch ein wenig trister. Aber nach dem Grenzübertritt (problemlos, ein wenig gewühlt auf rumänischer Seite, Frage der Serben nach Euros…) wird’s heftig: Erinnerungen an Albanien werden wach… Teilweise noch doller.

Temeschwar nervte uns: An der Tankstelle will der Kassierer die PIN der Visa-Karte eingegeben haben. Wozu? Das lässt sich mangels Sprachkenntnissen nicht klären. Weigere mich. Meine MASTERCARD verweigert sein Automat, kein Geld auf der Karte… Am Bankomaten (»ATM«) wird die Mastercard ebenfalls abgewiesen, die VISA gottseidank nicht…

Landschaft flach, flach, flach. Erst gegen Nachmittag die Berge am Horizont, denen wir uns dann nähern. Teilweise wird es sogar felsig. Und es bezieht sich, regnet gar! Sprich: Kühlt es was ab. Dafür ist jetzt alles feucht…

Unterwegs eine Hochzeit auf dem Dorf, mit Musik zum Elternhaus der Braut.

Die Dörfer: sehr, sehr arm, wie will Europa das alles bewältigen? Wo Deutschland schon seinen eigenen Osten nicht packt… Ein »deutsches Dorf«: »Neudorf« steht auf dem Ortsschild. Die Hauptstrasse ist i.d.R. geteert. Alle anderen Querstrassen reine Schotter/Sand-Wege. Wenn’s regnet… o-o-o!

Einmal verfahren in L????: Ein Mann erklärt uns auf Deutsch, wie wir über »Kreuz« (ung) und »Brückel« weiter nach Deva kommen (noch ca. 120km).

Deva ist Ventspils oder Kraljewo potenziert. Trist, nix zu essen, musikalische Unterhaltung der Bevölkerung aus dem Lautsrecher am Kulturhaus (Zamfir-Kunstgeflöte, dass einem graust). Im Hotel dem Nachportier (junger Mann mit PC-Erfahrung) den ersten Mac ein wenig vorgeführt. Hatte er noch nie gesehen…

Über reinard

Allen Neugierigen sei meine Webseite
http://www.hr-schmitz.de
ans Herz gelegt. Dort gibt’s alles Un-/Wesentlich zu mir und über mich.

Dieser Beitrag wurde unter Reisen, RO, SCG veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf 04. Tag: Novi Sad – Deva

  1. Pingback: Von Mir Nix & Dir Nix » Blog Archiv » * Rund Europa 2008, 2. Etappe - 7. Tag: Sibiu - Vraca (2008-08-31)

Schreibe einen Kommentar