* Rund Europa 2012, 0. Tag: Der Tag der Vorbereitungen

Es hat den Anschein, dass wir morgen starten…

Alle Ärze finden, dass wir reisetauglich sind, Senfle hat gestern seinen TÜV-Stempel erhalten – auch er also hat den technischen Segen. Motoröl, Bremsflüssigkeit und die anderen Kleinigkeiten sind an Bord.

Bleibt das Wetter: Um uns herum donnert es seit gestern immer wieder, kalte Winde ziehen durch, aber Regen ist woanders. Es ist das erste Mal, dass wir mit einer Winter-/Sommer-Kombination an Klamotten losziehen; in Norwegens Norden liegt immer noch Schnee, Tromsø hat 3°C und Schneefall…

Erste Station: Aachen

Die Stadt Karls des Grossen werden wir am Samstag durchstöbern, Freunde, die wir letztes Jahr auf Naxos kennen gelernt haben, werden uns hoffentlich wirksam unterstützen.

Weiter geht’s dann durch die Niederland bis fast ans Wasser und dann nach Osten, nach Leer in Ostfriesland. Dort liegt die Neue Freydis, das neue Boot unserer Freunde, die ihr Schiff letzen März im japanischen Tsunami lassen mussten. Jetzt wird Freydis III erprobt; mal sehen, ob wir probesegeln können…

Wir berichten also wieder…

…so gut und so oft es geht in Bild, Text und Ton. Sobald wir die Servicewüste Deutschland verlassen haben, wird die Internetversorgung ja besser. Aber über dieses Thema lasse ich mich andermals aus. Wer vorneweg reisen möchte: Bitte sehr!. Bis auf den russischen Teil bleibt hoffentlich alles wie geplant. Wir werden dann von Helsinki mit der Fähre nach Tallinn übersetzen und von dort aus zunächst Vinistu und Haapsalu nochmals besuchen – beide ein unbedingtes Muss!

Nachtrag:

2012.05.31, 14:35 :: Wie wir navigieren.

Das wollte ich doch noch los werden. Wir sind in all den letzten Jahren (ausser in Deutschland) ja relativ »blind« gefahren: Kartenmaterial für Nebenstrassen war rar bzw. nicht vorhanden. Das führte uns öfter ins Nirwana, auf kaum bewältigbare Holperstrecken und zwang uns auch zur Umkehr. Dieses Jahr helfen uns iPod, iPad und ein kleiner GNS 5870 MFI GPS Bluetooth Empfänger für iPhone,iPad und iPod Touch im Verbund mit OSM-Karten. Wen das interessiert, der google nach OSM (Open Street Map Projekt). Wir werden unsere Erfahrung berichten. Lis sitzt also mit dem iPad auf einem original Piloten-Kniebrett und lots mich zielgenau ins Ziel. Wir hoffen so, unsere bekannten und noch unbekannten Ziele alle zu finden.

Technorati Tags: , ,

Dieser Beitrag wurde unter Europa2012, Kultur + Gesellschaft, Reisen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf * Rund Europa 2012, 0. Tag: Der Tag der Vorbereitungen

  1. Holger sagt:

    Hallo Ihr Beiden,
    auch wir, Angela und ich, wünschen Euch eine gute und vorallem stessfreie Reise. Solltet Ihr in oder um Hamburg sein, so meldet Euch kurz. Vielleicht können wir irgendwo zusammen Kaffe trinken. Wenn nicht kommt gesund und munter durch den Norden und wieder nach Hause.

    Herzliche Grüsse
    Angela und Holger

  2. Helmut Hansen sagt:

    Liebe Liz, lieber Reinard,

    Anne und ich wünschen Euch beiden eine gute Reise, einen ungestörten Zugang zum virtuellen Raum – und vielen Eindrücken im realen Raum, an denen wir dann hoffentlich über diesen Blog von Zeit zu Zeit teilhaben dürfen.

    Mit herzlichen Grüssen
    Anne & Helmut

Schreibe einen Kommentar