Die Sicht der Dinge…

… ändert sich, wenn man Neues anpackt. Diesen BLog eröffne ich aus verschiedenen Gründen; jeder ändert die Sicht der Dinge, z.B.:

  1. Ich bin neugierig; ich will mal versuchen, wie sich das entwickelt, neben meiner Webseite http://www.hr-schmitz.de ein Weblog zu nutzen.
  2. Ich möchte unsere Reise, die uns ab nächste Woche via Österreich, Slowenien, Kroatien, Bosnien, Serbien, Mazedonien, Nordgriechenland, Peloponnes nach Piräus und letztlich eben wieder nach Naxos führen soll, von unterwegs dokumentieren.
  3. Ich denke, dass sich über ein Weblog leichter & aktueller kommunizieren lässt als per E-Mail oder eine nur von zuhause aus editierbare Website.

Mal sehen, ob und wie das gelingt.

Warum diese Reise?

Hier verbinden sich verschiedene Motive: Seit meiner Kindheit schwirrt mir die Geschichte Die rote Zora und ihre Bande im Kopf herum; dieser Roman hat mich gefesselt, ich lese ihn z.Z. wieder und er spielt in Senj – das will ich endlich mal sehen.

Der Krieg auf dem Balkan hat wüste Spuren in Europa hinterlassen; ich will erleben, wie sich Europa von meiner Haustüre aus verändert, bis ich in Naxos bin, das ich seit nunmehr 21 Jahren kenne…

Und wieder ein Buch hat mit geholfen: Die Stille ist ein Geräusch von Juli Zeh, die ihre Reise nach Bosnien in einer Sprache und Art beschreibt, die mich mehr als ermuntert hat, das nachzuvollziehen, was sie beschreibt.

… Die Frage, warum man nach Bosnien reisen sollte, ist nicht so leicht zu beantworten wie die Frage, warum in die Toskana. Über Bosnien weiß man für gewöhnlich nichts, obwohl über kein anderes Land Osteuropas in den letzten Jahren soviel berichtet wurde. Vielleicht auch gerade deswegen. …

Juli Zeh

Dieser Beitrag wurde unter Kultur + Gesellschaft, Reisen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Die Sicht der Dinge…

  1. Pingback: * Rund Europa 2012: Der Stand der Dinge | Von Mir Nix & Dir Nix

  2. Pingback: Von Mir Nix & Dir Nix » Blog Archiv » In eigener Sache

Schreibe einen Kommentar