* Rund Europa 2015 (2), 1. und 2. Tag: Hochdorf – München – Rakitnik (SLO)

Samstag, 09.05.2015, 21:02:50 :: Rakitnik bei Postojna
Donnerstag, 25.02.2016, 23:28:38 :: Naxos; ich habe mich aufgerafft…

Vorbemerkung: Wer geglaubt hatte, ich würde wie vorgesehen am 5. Mai los kommen, hatte sich mal wieder getäuscht. Ein weiterer Arzttermin verschob alles um drei Tage… Jetzt sind wir aber unterwegs. »Wir«, das sind Wolfgang, Lis‘ Bruder und ich.

Gestern auf der Autobahn nach München, dieser nahezu unterbrechungsfreien Baustelle, lernt man Staunen. Oben auf der Schwäbischen Alb türmen sich Schotterhaufen von gigantischen Ausmassen, die Landschaft ist aufgerissen: Das wird wohl die Verbreiterung, die alle Verkehrsprobleme lösen wird – bis zum nächsten Engpass. Und der kommt bestimmt, das sagt mir jedenfalls meine Erfahrung.

Im München gibt es am Abend ein Treffen mit einem Schulfreund aus Wilhelmsdorf – mit Rolf und seinem Schäferhund Jacky in der Harlachinger Einkehr. Mit dabei: Wolfgang und Annika. Es ist so was wie eine Nachfeier der »50 Jahre Abi«, bei der Rolf leider in Wilhelmsdorf am 11./12. April nicht teilnehmen konnte. Ja, wir haben die 50. Wiederkehr unseres Abiturs gefeiert; man merkt, wie die Zeit vergeht.

Dann am nächsten Morgen, als wir starten: Regen. Die Fahrt geht über Kufstein und Lienz zur Grenze nach Slowenien. Da wir die Autobahn meiden haben wir’s gemütlich, trotz Regen.

Der Twingo quält sich immer noch. Ich war nicht in der Werkstatt in der Hoffnung, dass er es irgendwie bis Naxos schafft. Der Wurzenpass zwischen Österreich und Slowenien über die Karawanken ist für das Senfle dann endgültig zu viel: 18% Steigung auf den letzten paar hundert Metern zwingen uns zur Umkehr.

Wir fahren deshalb zähneknirschend auf der Autobahn durch den Karawankentunnel, zahlen 7€ Tunnelmaut und 15 € Vignette für die Autobahn in SLO.

In Rakitnik, einem kleinen Flecken in Slowenien, sehe ich aus dem Augenwinkel, dass Zimmer zu vermieten seien. Sind sie.

Eine sehr freundliche Frau mit ihrem Sohn freut sich über Gäste. Perfekt, 25 € EZ/Nacht. 5 € für Frühstück.

Wir gehen im Aeroclub Abendessen und schlendern in der späten Abenddämmerung zurück zur Pension ins Bett.

Links:

Dieser Beitrag wurde unter D, Deutschland, RundEuropa2015, SLO abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar