Der 1. Tag: Hochdorf – Senj

2005-05-03: Hochdorf – Senj (Kroatien)

Es ging glatt und ohne Stress: Durch Österreich und Slowenien nach Kroatien, über Opatija nach Senj. In Opatija sehe ich zum ersten Mal die Adria, das Mittelmeer per Auto.

Senj ist die Stadt, über die ich mir schon seit frühester Jugend Gedanken gemacht habe: Dort spielt nämlich „Die rote Zora“…

Senj ist seeehr alt, eine der ältesten oder sogar die älteste Stadt an dieser Küste, bedeutend auch, weil von dort einer der wenigen Zugänge zum Hinterland ist.

Technisches: Es waren 860 km, ein Schnitt von knapp 90 km/h.

Ein Hotel gibt es nicht, aber ein sehr schönes Privatzimmmer für 25€ haben wird über den Gastwirt, bei dem wir zu Abend gegessen haben, vermittelt bekommen.

2005-05-03: Ok., und jetzt frühstücken wir und dann geht es weiter nach Zadar und Split.


Dieser Beitrag wurde unter Reisen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Der 1. Tag: Hochdorf – Senj

  1. Ulf sagt:

    Hier hätte eigentlich vor Tagen ein erster Comment hingesollt – es wurde aber ne E-Mail – Ich hoffe, du Reinard kannst unnötige Kommentare wieder lsöchen.

Schreibe einen Kommentar