Rund Europa 2012

Samstag, 25.08.2012, 11:41:23 :: Khmelnitskyi Aktueller Stand aller Blogbeiträge

Donnerstag, 19.01.2012, 14:18:26 :: Die Gedanken kreisen ums Reisen…

Stand: Dienstag, 27.03.2012, 11:40:50

Die ersten Gedanken an unsere Reise im Sommer drängen zur Planung. Ziel sollen Skandinavien, Russland, Baltikum sein. Gut, zurück nach Deutschland auch, aber das hat Zeit. Zunächst wollen wir am 21. Juni zur Sommersonnwende nördlich des Wendekreis des Krebses sein, des Nördlichen Wendekreises. Da sollte dann für uns ein paar Tage die Sonne nicht untergehen. Das wollen wir schon mal erleben…

Grob wird es über Norddänemark nach Oslo gehen, von dort (immer grob!) in Norwegen Richtung Narvik und von dort nach Osten durch Schweden via Kiruna nach Finnland. Und wenn wir schon dort sind, dann wollen wir auch versuchen, Visa zu bekommen und endlich Russland zu besuchen. Über St. Petersburg und Narva würde es dann durch Estland nach Riga in Lettland und irgendwie weiter nach Vilnius in Litauen gehen. Schwierigkeit dabei: Strassen zu finden, die wir noch nicht mit einem Twingo kontaminiert haben…

Google Earth…

…macht diese Planung besonders komfortabel: Alle fraglichen Strassen sind per StreetView verfolgbar. Man kann also in Google wunderbar planen. Wer nun meint, dann reiche ja Anschauen – naja…

Es beginnt also wieder spannend zu werden während wir hier auf La Palma auf Regen warten. Niemand hier will sich an einen derart trockenen Winter erinnern. Gut für die Touristen und auch unsere Couchsurfing-Gäste, die bisher bei uns waren: Sie kamen aus Deutschland, Luxemburg, Tschechien, Italien und Japan. Ein junges Paar erreichte La Palma von Hannover aus per Tandem und Anhänger, ein wahrhaft reife Leistung. Jeder reist anders, aber Hauptsache reisen…

Stand Dienstag, 14.02.2012

Mmittlerweile wird klar, dass wir mindestens einen Monat bis St. Petersburg benötigen: Wenn wir am 21. Juni irgendwo bei Narvik sein wollen, müssen wir spätestens am 1. Juni in Deutschland los:

Hochdorf – Aachen – Holland – Leer/Ostfriesland – Horneburg/Hamburg – Lübeck – Hirnhals – Kristiansand. Dann sind wir in Norwegen. Dort geht es dann durch Gebirge und an Fjorden entlang bis Narvik – wenn das Wetter mitmacht, den nur im Regen, das wird nichts. Wir können dann schon eher Richtung Schweden abbiegen und den Finnischen Meerbusen knapp umrunden. Das muss sein, den anders kommt man nicht nach Russland. Wenn es gut läuft, dann ist Kiruna mit auf der Strecke, die grösseren finnischen Seen dann und – Russland. Der Ladogasee, grösster Binnensee Europas und St. Petersburg, nördlichste Millionenstadt der Erde, mehr als 4,6 Mio Menschen leben dort.

Ich bin gespannt…

Stand Mittwoch, 07.03.2012

Was tut sich? Kontakte zu den St. Petersburgern knüpfen via Couchsurfing. Das ist interessant. Die überwiegende Zahl der Kontakte sind Frauen; Männer scheinen auch in Russland eine eher »zurückhaltende« Rolle zu spielen; Frauen sind aktiver, wie in Litauen… Eigentlich deprimierend, wenn man bedenkt, dass die Politikerposten durchgehend männlich besetzt sind. Ich lese das Forum mit, das sehr aktiv ist. Man begegnet vielen Nationalitäten, viel Studenten, Weltenbummlern…

Interessant und eben auch deprimierend: Die momentane Diskussion über ein drohendes Gesetz auch in St. Petersburg, das die Erwähnung aller Dinge um Homosexualität unter harte Strafen stellen soll und damit u.a. natürlich auch die »Werbung« für AIDS-Vorsorge komplett aus dem öffentlichen Raum verbannt.

Die Verfechter des Gesetztes diskutieren über Schwule = Pädophile, über die »Vermehrung« der Gleichgeschlechtlichen, die heimtückische Beeinflussung unschuldiger Kinder, wohl um sie zur Gleichgeschlechtlichkeit zu »bekehren« – abstrus. Und eine junge Frau vermisst die »richtigen Männer« und Hochzeiten in Weiss und im Smoking…

Hingegen diskutieren die Gegner sehr bedacht, behutsam, profund, fast einfühlsam und dann aber wieder bohrend am Kern des Verständnisproblems; allerdings wieder fast ausschliesslich Frauen…

Die Präsidentenwahl…

…wurde und wird die ganzen letzten Wochen nicht mal erwähnt. Sie scheint völlig unter dem Wahrnehmungsradar zu liegen. Junge St. Petersburger würden gerne reisen und tun das auch, teils ausgiebig, wenn sie das Geld erübrigen können: Europa steht ihnen offen, Amerika…

Norwegen…

…ist in der Detailplanung. Wir haben von einem norwegischen Coouchsurfer einen insider-Vorschlag für die Route bekommen: 4.000 km bis Kiruna… Im zweiten Bild oben ist das eingearbeitet. Vieles hängt natürlich vom Wetter ab – wenn Regen, dann ist alles nichts und wir flüchten nach Osten, nach Schweden und an die Ostsee, immer in der Hoffnung, dass es da dann besser wird.

Aber zunächst hoffen wir doch auf einen Besuch der Lofoten, wie empfohlen. StreetView bei GoogleEarth hilft, richtig Appetit zu machen.

Stand Dienstag, 27.03.2012

So, die Route bis Vilnius scheint jetzt klar, auch die wichtigsten Punkte um St. Petersburg (Peterhof, Pushkin, Nowgorod)

Stand Freitag, 22.06.2012

Stand: 20.6.2012

Viel ist seither passiert, vieles hat sich geändert… Wir sind seit 3 Wochen unterwegs und wollen nun doch den Sprung nach Nordnorwegen wagen, trotz der Kosten.
–––––––––––––––––––––––––

Wer also noch Ideen hat…

…möge uns die mitteilen. Tips nehmen wir gerne an.

Am Ende…

…waren es dann die 146 Tage, die wir unterwegs waren.

Links:

9 Antworten auf Rund Europa 2012

  1. Pingback: Neidisch werden… | Von Mir Nix & Dir Nix

  2. Pingback: * Rund Europa 2012, 0. Tag: Der Tag der Vorbereitungen | Von Mir Nix & Dir Nix

  3. Pingback: * Heimat und Auto… | Von Mir Nix & Dir Nix

  4. Erich sagt:

    Vom 2. bis zum 4. Juni seid Ihr unsere Gäste in Leer, und übernachtet auf der neuen FREYDIS.
    Wir freuen uns schon.
    H+E

  5. Pingback: * Rund Europa 2012, Planungsstand | Von Mir Nix & Dir Nix

  6. Reinard sagt:

    Das sieht ja sehr schön und interessant aus. Aber wenn wir die Norwegentour machen es also nicht zu sehr regnet, dann kommen wir da diesmal gar nicht vorbei 🙁

    Man kann eben selbst in Europa nicht überall (gewesen) sein…

    Aber Ihr könnt ja was zum Geocachen dort lassen.

  7. Brigitte sagt:

    Hallo Reinard

    Das wird bestimmt eine wunderschöne Reise.

    Wir werden voraussichtlich im Mai zwei Wochen in Schweden, an der Höga Kusten, Ferien machen. Eine sehr einsame, aber wunderschöne Gegend.

    Ich vermute, ihr kommt ein bisschen später erst da vorbei. Schade, sonst hätten wir uns da mal treffen können. Wäre doch super gewesen, gell?

    Liebe Grüsse aus der sehr kalten Schweiz
    Brigitte

  8. Pingback: * Erste Reiseplanung 2012 | Von Mir Nix & Dir Nix

  9. Pingback: Von Mir Nix & Dir Nix

Schreibe einen Kommentar