Rund Europa 2018

Stand: Sonntag, 02.09.2018, 17:40:56 :: Galanado

2018-04-12: Gut geplant …

… aber nicht angetreten. Wegen plötzlicher Krankheit findet diese Fahrt nicht statt. Stattdessen werden wir am 20. April von Naxos nach Piräus schippern, die 220 km nach Patras mit dem Senfle fahren, uns dort nach Venedig einschiffen und hoffen, dass der Rest glatt läuft bis München.

Mist. Geht nicht anders ☹️


Das war der Plan

In wenigen Wochen starten wir Teil 1 unserer diesjährigen Europatour: Die Fahrt von Naxos nach Deutschland. Es ist auf den ersten Blick eine Reise, wir wir sie in den letzten (mehr als zehn!) Jahren schon wiederholt gemacht haben. Also nicht Neues? Bei der Durchsicht alter Fotografien und der teilweise vorhandenen Berichte finden sich vieles, was bereits vergessen war.

Hoppla, schon elf Jahre her?

Und das auch schon zehn? Es ist also nicht so, dass ich die letzten versteckten Strassen und wahrscheinlich unpassierbaren Kieswege suchen muss, um noch was Neues aus einer solchen Fahrt »heraus zu holen«. Split, nur zum Beispiel haben wir im Juni 2007 versucht zu erkunden. Daraus wird nichts – völlig überlaufen, keine Parkplätze, es blieb bei ein paar Fotos. Statt des Palast des Diokletian in der Altstadt besuchten wir die antiken Überreste von Salonas etwas nördlich am Hang.

Nur so als Beispiel.

Und auf der Fahrt in den Epirus erwarten uns zwei antike Stätten –

  • Nekromantheion (ein Ort, um dessen Art und Sinn die Wissenschaft bis heute streitet) und
  • Dodoni (es galt als ältestes Orakel Griechenlands und war nach Delphi das bedeutendste überregionale Orakel der griechischen Welt),

die wir noch nicht besucht haben, obwohl wir dicht dran vorbei gefahren sind. Es bleibt also weiterhin spannend.

Πάντα ῥεῖ – alles fliesst

Gleich mit jedem Regengusse
Ändert sich dein holdes Tal
Ach, und in dem selben Flusse
Schwimmst du nicht zum zweitenmal

J. W. von Goethe

Wir werden also genau beobachten, was sich alles geändert hat. Das ist ja das eigentlich Spannende, zu sehen, zu erleben, wie sich Europa, hier speziell der Balkan und Italien (nach der Wahl, mal sehen) im Laufe der Jahre und des letzten Jahrzehnts geändert haben.

Reiseroute (Plan)
  1. Naxos – Piräus
  2. Piräus – Etoliko
  3. Etoliko – Zitsa
  4. Zitsa – Sarandë
  5. Sarandë – Apollonia (Fier)
  6. Fier – Lezhë
  7. Lezhë – Denovici (Kotor)
  8. Denovici – Baška Voda
  9. Baška Voda – Split
  10. Split – Zadar
  11. Zadar – Senj
  12. Senj – Triest
  13. Triest – Lecco
  14. Lecco – Murg (Walensee)
  15. Murg – Lindau
  16. Lindau – München
  17. München – Hochdorf

Das sind etwas über zwei Wochen, es mögen auch drei werden. Wir werden sehen.