* Uzhgorod, das ist fast ein Jahr her… (1)

…und heute fiel mir bei der Such nach Grenzübergängen Ukraine-Rumänien eine Webseite »in die Hände«, die mich daran nachdrücklich erinnerte (ja, wir planen die 2. Etappe Vilnius – Naxos!).

Damals, am 1. September 2007, fuhren wir von Khmelnitskyi nach Uzhgorod. Die dann folgenden Tage liessen wohl keine Zeit, das Erlebte zu dokumentieren.

Der Erste September…

…ist in Osteuropa – in den ehemaligen UdSSR-Gebieten zumal – der Erste Schultag des neuen Schuljahres. Und damit ein besonderer Tag: Die Familie – so möglich – geht mit den Kindern und einem dicken Blumenstrauss oder auch nur einer Blume zur Schule, wo eine festliche Begrüssung stattfindet.

1. September in Vilnius

Und das ist auch in der Ukraine so. Egal, welcher Wochentag, es ist ein Festtag. Und so spazieren in jedem Dorf, in jedem Städtchen die Mädchen mit ihren Riesen-Schleifen auf dem Kopf herum.

Mädchen mit Schleifen

Ansonsten fährt man durch einsame Landschaften, vorbei an Märkten, Brunnen, Kirchen, echt-sozialistischen Gedenkstätten…

arkt







5-Länder-Eck…und landet irgendwann in Uzhgorod, der Grenzstadt an der Uzh im 5-Länder-Eck Ukraine-Ungarn-Rumänien-Polen-Slowakei.

Panorama Uzhorod

Am nächsten Morgen…

…war Sonntag …weiter…

Technorati Tags: , , , , , , ,

Dieser Beitrag wurde unter Foto, Kultur + Gesellschaft, Norden2007, PL, Reisen, SK, UA veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu * Uzhgorod, das ist fast ein Jahr her… (1)

  1. Pingback: Von Mir Nix & Dir Nix » Blog Archiv » * Ach ja, der Herbst…

  2. Pingback: Von Mir Nix & Dir Nix » Blog Archiv » Von Khmelnitskyi nach Uzhgorod

  3. Pingback: Von Mir Nix & Dir Nix » Blog Archiv » * Uzhgorod (2)

Schreibe einen Kommentar