Frankfurter Buchmesse

Mehr, deutlich mehr Besucher auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse, was hat das wohl zu bedeuten? Dass die Menschen wieder mehr lesen (werden)? Und wenn ja: Was?

Wer sich nachträglich ein wenig umsehen möchte: Hier sind die Pressefotos

Dieser Beitrag wurde unter Europa, Foto, Reisen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Frankfurter Buchmesse

  1. Albert sagt:

    Seitdem sich die Heuschrecken zu Pleitegeiern gemausert haben wird festgestellt, das die Nachfrage nach einem Buch mit dem Titel „Das Kapital“ um ein vielfaches gestiegen ist. Und das hat bekanntlich ein Mann namens Karl Marx vor ca. 130 Jahren geschrieben. Auch ganz interessant, meint
    Albert
    und begrüßt eure wohlbehaltene Rückkehr

  2. Petra sagt:

    Hallo ihr Beiden,
    begrüße euch wieder zuhause.

    Lieber Reinhard,
    kurze Info zur Buchmesse:
    Die waren auch dort und hatten was von der Heimat im Gepäck gehabt.

    Schau mal auf http://www.silberburg.de
    Gesamtverzeichnis 2008/09 oder die Zeitschrift Schönes Schwaben

    Viele Grüße
    und man sieht sich doch noch sicherlich vor eurer Weiterreise.
    Petra

Schreibe einen Kommentar