»Ich werde weiter mein Bestes geben.«

Tja, mehr konnten und können wir auch für die Zukunft nicht erwarten. Die Präse-Wahl ist kein Unfall, sie ist Ausdruck dessen, was Deutschland eben ist: Ein Land, in dem Veränderungen, wenn überhaupt, von rechts ausgehen. Ich klappe der Beispiele halber jetzt nicht das Geschichtsbuch auf, das mag jeder tun, der darüber Zweifel hat. Eine Analyse der Presseauswürfe lehrt einen mehr als das Grauen.

Armes Deutschland. Und da Kirche und Staat wohl immer mehr wieder zusammenfinden, auch Amen.

Gott halte seine Hand schützend über uns alle und unsere gemeinsame Welt. Gott segne unser Deutschland.

Sparkassendirektor Köhler lt. SZ

Wenn’s hilfd…

Technorati Tags: , , , , , , ,

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Kultur + Gesellschaft, Politik, Presse, Satire + Ironie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu »Ich werde weiter mein Bestes geben.«

  1. Reinard sagt:

    @Madeleine: Völlig einverstanden. Nur: Diese Wurzeln speisen nicht bundesrepublikanische Politikerhirne – wie üblich, mit Ausnahmen. Das ist ja für vieles der Grund: Das Volk der Dichter und Denker wird doch nicht wirklich mehr gewollt, oder? Und Aufklärung und Humanismus und ehrliches Empfinden…

  2. Madeleine sagt:

    Lieber Reinard,

    ich denke schon, dass es hilft, wenn wir mehr an unsere Wurzeln denken und entsprechend handeln….. Wir sind doch ein Volk von Egositen geworden……

    Viele Grüße
    Madeleine

Schreibe einen Kommentar