Vieles von dem…

…was so alles passieren kann, ist mitunter (oder besser sehr häufig – Geschichte wiederholt sich eben doch zuweilen) schon passiert, wir erfahren es nur nicht oder nicht so, dass es in unserem Kopf einen festen Platz findet. Und wer eben meint, ihm/r könne »sowas nicht passieren«: Bitte sehr, Lehrgang in drei Teilen.

zuvor aber eine kleine Geschichte

Vor ein paar Jahren, so um die Jahrtausendwende sassen wir auf der Fähre von Naxos nach Piräus, lesend, die vorbei ziehenden Inseln beschauend, dösend, sie Sonne anblinzelnd. So richtig schön harmonis das alles. Da klingelt mein Mobiltelefon.

– Blablabla-Bank, sind Sie Herr Schmitz? – Ja…

Und dann: Ob ich zur Zeit in Italien sei, ob ich dort eingekauft hätte, ob ich meine VISA-Karte…

Moment, sage ich. Und ich erklärte ihm, dass ich auf Naxos gewesen sei die letzten Wochen, mich derzeit auf der Rückfahrt nach Athen befände und dass das alles nicht sein könne und dass ich nachgesehen hätte, meine VISA-Karte sei da wo sie hingehöre, hier bei mir. Auf dem Schiff. Und wie gesagt in der Ostägäis…

Das hätte er sich schon gedacht. Aber:

Es sei eben mit meiner Karte in den letzen Tagen in Italien eingekauft worden, so ca. vier bis fünftausend Mark, Kleider, Schmuck und so. Die Karte hätte er jetzt gesperrt. Zuhause neue beantragen und so. Für ihn war das nichts Aussergewöhnliches, der Stimme nach zu urteilen. Kartendaten würden eben in manchen Geschäften, Gaststätten, Tankstellen usw. beim Bezahlen komplett abgezogen und verkauft. Die Käufer erstellen damit Duplikate, die sie auch wieder verkaufen…

Ich hatte den Schreck aber keinen Schaden, den trug VISA oder wer auch immer. Und es war alles ohne Internet. So, und jetzt bitte weiterlesen.

Links:

Technorati Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Dieser Beitrag wurde unter Computer/EDV, Deutschland, GR, Internet, Kultur + Gesellschaft, Politik, Presse, Recht, Reisen, Stasi2.0 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Vieles von dem…

  1. Pingback: Von Mir Nix & Dir Nix » Blog Archiv » So wie mir vor Jahren…

Schreibe einen Kommentar