* Mhmmm, was macht man,…

…wenn man kein Geld hat, sein altes Auto ordnungsgemäss zu entsorgen bzw. das restliche, um zusammen mit der Abwrackprämie ein neues zu kaufen? Klar, früher ging das wie heute noch in Albanien oder Griechenland. Dort liegen noch heute leuchtend rote und blaue Karossen in tiefen Schluchten, zu tief sie dort wieder hoch zu holen.

Der hier lag 2004 im Süden von La Palma…

Aber mit Atomreaktoren geht das nicht. Also stehenlassen. Betonleichentuch drüber? Wahrscheinlich bekommen die Betreiber, deren Ersparnisse sprich: Rücklagen zur Beseitigung der in die Jahre gekommenen Strahlenschleudern sich in der Finanzkrise angeblich in Luft aufgelöst haben, eine staatliche 100%ige Abwrackprämie. Oder sie machen’s eben doch wie in Chernobyl. Dort sieht es heute so aus.

Ok., ich kann ja aber auch positiv…

…und weil gestern Sonnwend war, das halbe Jahr damit fast schon wiederum ist, der Sommer jetzt wohl so richtig loslegt (mit 27-28°C im Zimmer) und heute in Los Llanos die Tulpenbäume die ersten Blüten abwarfen, hier noch was Schönes (beim Draufklicken wird’s grösser):

Und gestern Abend sah es so aus:

Technorati Tags: , , , ,

Dieser Beitrag wurde unter Foto, Kultur + Gesellschaft, Satire + Ironie, Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu * Mhmmm, was macht man,…

  1. Anke und Silke sagt:

    wir schließen uns Günther an: positiv ist besser! geile Aufnahmen!

  2. Günther Schäfer sagt:

    Schön, dass du auch positiv kannst.

    Grüße von Günther (bei 15° C)

Schreibe einen Kommentar