Politische Vergangenheit in Litauen

I stosse da auf einen Artikel im Freitag zur Frage, wer im besetzten Litauen mehr gelitten hat, die Litauer oder die Juden und durch wen, die Nazis oder die Kommunisten. Der Artikel wirft auch ein Licht auf die Verhältnisse überhaupt in Europa zu dieser Frage, wer denn »der Ärmere« sei (Polen oder Vertriebene z.B.). Ich selbst habe das bei Freunden zu spüren bekommen, wenn ich zu sehr nach den Juden fragte und eher »deren« Museum als das zuletzt vom KGB genutzte Genozidmuseum aufsuchen wollte…

Nicht nur bei uns trifft man auf ein gestörtes und verqueres Verhältnis zur eigenen Geschichte.

Lesenswert.

Technorati Tags: , , , , ,

Dieser Beitrag wurde unter Europa, Kultur + Gesellschaft, LT veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Politische Vergangenheit in Litauen

  1. nikasto sagt:

    Viele Litauer, insbesondere die Männer, haben ein gestörtes/gespaltenes Verhältnis zu sich selbst.

Schreibe einen Kommentar