Familienunternehmen Polen

Der Bruder der beleidigten Kartoffel (*) löst den bisherigen Premierminister Polens, Marcinkiewicz, ab. Damit haben wir beim östlichen Nachbarn sizilianische Zustände – nur im Grossen. Na, mal sehen was daraus noch wird. Mal sehen, wer schneller ist: Berlusconi oder die Oberbrüder…

Und dass in der Ukraine die Orange geplatzt ist, das verheisst auch nichts Gutes. Osteuropa bleibt/wird wieder »spannend«. Aber Italien auch. Politik überhaupt. Oder heisst es Korruptik? Oje! Mir wird ganz schwitzelig…

SPIEGEL online, s.a. hier.

Über reinard

Allen Neugierigen sei meine Webseite http://www.hr-schmitz.de ans Herz gelegt. Dort gibt's alles Un-/Wesentlich zu mir und über mich.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Europa, PL, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar