Die Zeit der Zurückweisungen…

… ist wieder angebrochen:

  • Siemens teilt mit, Vorstände »weisen diese verleumderischen Beschuldigungen mit aller Entschiedenheit zurück«, irgendwas über ihre Firma (pardon: deren Schwarze Kassen…) gewusst zu haben, zu wissen (oder zukünftig wissen zu wollen).
  • Unser derzeitiger Aussenminister Steinmeier, den die Enge der Kurnaz-Affäre nun doch drückt – insbesondere, nachdem wohl das EU-Parlament (bzw. derzeit ein Ausschuss desselben) anderer Meinung ist, als er das erst im März hat sagen wollen -, findet heute plötzlich: »Das ist erstens falsch und schlicht auch infam«, dass er sich in dieser Angelegenheit irgendwie falsch verhalten haben könnte (uff! diplomatisch genug formuliert?).
    Was wir sicher wissen: Deutschland hat Antworten auf Fragen gegeben, die angeblich garnicht gestellt wurden. Laut tagesschau.de wurde gegen Kurnaz ein Einreiseverbot verhängt und an die USA gesandt, obwohl die doch den dato schon als Unschuldigungen gar nicht entlassen wollten. Das ist doch immerhin mal was Handfestes…
    Neues aus der Anstalt brachte da mehr Licht in die Sach‘:
    „…die Amis haben ihn doch nur deshalb gefoltert, um rauszufinden, warum Rot-Grün ihn nicht zurückhaben will.“
  • Israels Präsident Katzav, dem Putin schon vor einger Zeit seine Hochachtung und Bewunderung wegen dessen sexueller Aktivitäten gezollt hatte, weist auch zurück: »All diese Beschuldigungen sind aus dem Finger gesogen. Das ist einfach ein bösartige Blutbeschuldigung, es ist alles Lüge.« (ZDF, unter der Rubrik »Unterhaltung & Kultur« – sic!)
  • Nun, wir werden ja sehen…

Über reinard

Allen Neugierigen sei meine Webseite http://www.hr-schmitz.de ans Herz gelegt. Dort gibt's alles Un-/Wesentlich zu mir und über mich.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Deutschland, Geld, Islam, Politik, Satire + Ironie, USA veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar