Super! Blitzschnell ist sie,…

… die amerikanische Militärgerichtsbarkeit: 2003 festgenommen und schon hat er ausgesagt, nach noch nicht mal 4 Jahren: Chalid Scheich Mohammed war’s ganz alleine und hat offenbar mehr angeleiert als die Fragesteller wissen wollten – 9/11 und der ganze Rest. Eine Glanzleistung. Auf beiden Seiten. In jeder Hinsicht.

Das ist doch was. Ganz ohne Folter, ohne Nachhelfen, nach noch nicht mal 4 Jahren. So darf man annehmen, denn die Frage, ob Folter eine Rolle gespielt habe, wurde aus dem Protokoll gestrichen. Also hat sie nicht. Klaro. Denn sonst stünde doch die Fragen und die Antwort drin. Denn zensiert wird ja immer nur der Kürze und Prägnanz wegen. Damit wir alle schneller kapieren, was wir verstehen sollen.

Damit erfolgt die »Aufklärung«…

…schneller als der Rückzug von der Strafexpedition aus dem Irak. Damit wollen die USA jetzt wohl Ernst machen. Die Demokraten im Repräsentantenhaus jedenfalls.

Freitag, 16. März 2007, 0:11 (Reinard) :: Nachtrag: SPIEGEL ONLINE :: War wohl nix :: NIEDERLAGE FÜR DEMOKRATEN – Republikaner schmettern Irak-Abzugsfrist ab

Links:

  • telepolis („Der Islam hat kein grünes Licht zum Töten gegeben“)
  • Pickings :: Gedanken über den möglichen Wahrheitsgehalt des Geständnisses von KSM

Über reinard

Allen Neugierigen sei meine Webseite http://www.hr-schmitz.de ans Herz gelegt. Dort gibt's alles Un-/Wesentlich zu mir und über mich.
Dieser Beitrag wurde unter Islam, Kultur + Gesellschaft, Naher Osten, Politik, Satire + Ironie, USA veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar