Der Niedergang…

…jeglicher Sprach-, Dokumentations- und Produktkultur – nur nicht der verantwortlichen Firma. Schade eigentlich. Das wäre die Gelegenheit, nachdem M$ Vista wohl tatsächlich überlebt.

Über iView…

…und seinen kläglichen Nachfolger habe ich schon ein paar mal berichtet und über letzteren lamentiert. Die Leserschaft der Beiträge war und ist zahlreich, die Kommentare allenfalls ein wenig über Null. Daraus zu schliessen, es gäbe eine ständig (ab)fallenende Nutzerschar, mag ich nicht denken. Alptraum. Ich habe die Datenbank schon 4 mal von Null aufgesetzt; sie enthält 56.000 Fotos. Keines davon lässt sich mehr drehen, auch nach Import der Daten in ein neues Archiv. Und der Support schweigt. Das Prinzip Hoffnung hält mich aufrecht. Wie schön, dass ich nicht allkeine bin. Aber…

Mittlerweile hat Microsoft ein SP1 herausgebracht – in English; was das bedeutet, weiss jeder, der die SP-Philosophie am eigenen Rechner verspürt hat. Gutes lässt sich nicht erhoffen. Wenn es dazu noch eines Beweises bedürfte, dann ist es das hier. Ich kann nur sagen, ich vertraue dem iView-Nachfolger, dessen Namen mir sehr schwer (eigentlich gar nicht) über die Lippen kommen will, derzeit kein einziges Foto an (ok. – es heisst jetzt Microsoft Expression Media…!). Seit ich kein Bild mehr drehen kann haben bei mir die klassische Verzeichnisstruktur und iPhoto zusammen mit Keyword Manager Hochkonjunktur. Die machen am wenigsten Ärger.

Any Questions?

Aber ja doch. Viele! Nur keine Antworten. Im Supportforum nur dummes Geschwafel. Ich vermute eben doch, dass die ursprünglichen Entwickler gegangen sind – bis zum Beweis des Gegenteils. Die Übernahme eines funktionierenden Softwarepakets, das nur durch die Umbenennung mehr Fehler hat als das ursprüngliche, spricht eine deutliche Sprache.

Es ist nicht zu fassen, nach soooo vieeeeelen Moooonaten!

ACHTUNG: Den folgenden Knowledge-Base-Artikel hat ein maschinelles Übersetzungssystem ohne jegliche menschliche Mitwirkung übersetzt. Diese Artikel bietet Microsoft deutschsprachigen Benutzern als Service, damit sie sich für die Sprachfassung entscheiden können, in der sie sich sicherer fühlen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder technische Richtigkeit der Übersetzungen und haftet nicht für Probleme, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen können.

http://support.microsoft.com/kb/941795/

Sag‘ ich doch.

Technorati Tags: , , ,

Dieser Beitrag wurde unter Computer/EDV, Fotografie, Satire + Ironie, Software veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar