Widersprüchlich…


… sind geschichliche Entwicklungen zuweilen. Während sich in Waiblingen/Backnang sich die Staatsanwaltschaft an einer tapferen Punker-Versandfirma abkämpft, weil die etwas gegen unseren rechten Nachwuchs tun, finden die Richter in Tübingen das völlig in Ordnung mit dem durchgestrichenen Hakenkreuz (Frage nebenbei: Haben die Staatsanwälte nicht genügend – vernünftige – Arbeit? Ich wüsste da was…).

Jedenfalls: Das in einer Stadt, deren renomierte Uni eine mehr als bedenkliche diesbezügliche Vergangenheit hat. Diese wird aber wohl ehrlich aufarbeitet, wie auch die Stuttgarter Zeitung heute berichtet (Belege des Interviews mit Prof. Urban Wiesing ggf. bei mir). Die Uni war in den schicksalträchtigen 30-er-Jahren des letzten Jahrhunderts stramm nationalsozialistisch ausgerichtet. Schwäbische Kehrwoche war gemacht, noch bevor die Braunen einrückten. Nachlesen.


Dieser Beitrag wurde unter Kultur + Gesellschaft, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar